Logo

Aberglauben im Reich von Mao

Hugo Stamm am Montag den 20. Dezember 2010
china1

Solange sie sich nicht zum Dalai Lama bekennen, haben sie keine Probleme: Buddhistische Mönche in China.

Auf meiner Reise durch Yunnan im Südwesten von China mache ich immer wieder überraschende Beobachtungen – auch was Religion und Glaube betrifft. Man würde meinen, Maos Kulturrevolution habe in den 1960er-Jahren seinem Milliardenvolk alles gründlich ausgetrieben, was nach Transzendentalem und Übersinnlichem riecht. Doch er hat sich wie Marx gründlich verrechnet: Gegen die archaisch verwurzelte Kraft des Glaubens sind Aufklärung und rationale Argumente in religiösen Fragen bei den Massen machtlos.

So begegne ich auf Schritt und Tritt Astrologen, Handlesern und Wahrsagern. Sie sitzen im Garten des mächtigen Stadttors von Jianshui, auf dem Markt von Yuanyang oder im Stadtzentrum von Kunming. Und sie werden fleissig frequentiert. Auch heute noch legen viele Chinesen wichtige Daten nach dem Rat der Wahrsager fest: Wann geheiratet, wann ein Geschäft gegründet oder wann das neue Auto gekauft wird. Der Aberglaube ist in der Volksseele verwurzelt und lässt sich nicht so schnell vertreiben. Der Gang zum Wahrsager ist ein gesellschaftlich verankertes Ritual. Schliesslich hat die Astrologie ihren Ursprung im Reich der Mitte. Und auch hohe Politiker, die sich dem Rationalismus und Kommunismus verschrieben haben, gehen bei privaten Problemen zum Wahrsager.

Für exotische Tiere ist der Aberglaube der Chinesen – und der Asiaten allgemein – eine Katastrophe. Das Horn des Nashorns gilt als besonders starkes Potenzmittel. Dabei könnten die Chinesen gerade so gut ihre eigenen Haare essen. Das gleiche Schicksal teilen die Elefanten. Bedrohte Tiere werden auch wegen ihren Hoden gewildert.

Aber auch seltene Reptilien müssen dran glauben. Auf einem Markt in Yuanyang hatte ein Quacksalber Riesenschlangen, Echsen, Krokodile und Schildkröten ausgestellt. Der Scharlatan verkaufte Fläschchen mit einer roten Flüssigkeit, die er aus dem Blut und vermutlich anderen Bestandteilen der Tiere gewonnen hatte. Er war umlagert, die Kunden durften probehalber den Saft einreiben: gegen Gelenkschmerzen, Hautprobleme, Kopfschmerzen und vieles mehr.

An vielen Türen kleben Bilder von Figuren, die die bösen Geister vertreiben sollen. Oder die Türrahmen sind entsprechend beschriftet.

Der Süden von Yunnan war lange Zeit Sperrgebiet für Touristen. Hier leben Minderheiten, die aus Tibet, Burma, Thailand und Laos eingewandert sind. Die chinesische Regierung kümmerte sich wenig um diese «Wilden», die isoliert lebten. Das änderte sich, als die Beamten das touristische Potenzial dieser Bergstämme entdeckte, die mit ihren kunstvollen Trachten, farbenfrohen Festen und schönen Dörfern eine Attraktion waren.

In allen grösseren Orten finden sich überraschenderweise buddhistische Tempel und kleine Klöster. Die Mönche bewegen sich frei in ihren gelb-rot-orangen Gewändern. So lang sie sich nicht zum Dalai Lama bekennen, scheint dies kein Problem zu sein.

Mehr Probleme haben die Christen. Ein junger Chinese outete sich mit ein paar Brocken Englisch verstohlen als Christ – aber erst, nachdem er sich vergewissert hatte, dass wir aus einem christlichen Land stammen. Tatsächlich sind hier viele christliche Missionare von Freikirchen unterwegs, die Tausende von chinesischen Bibeln ins Land schmuggeln und versteckt missionieren.

Von Falun Gong, einer spirituellen Bewegung, habe ich keine Spuren entdeckt. Die chinesische Regierung hat die Volksbewegung, die ebenfalls auf Aberglauben beruht, verboten. Falun Gong behauptet, den eingekerkerten Anhängern würden in den Gefängnissen Organe entnommen. Die Faktenlage ist dünn.

Ich reise zum dritten Mal in diesen Gegenden Chinas umher. Vor 20 Jahren lebten die Minderheiten noch isoliert, es gab kaum Fahrzeuge. Vor zehn Jahren tuckerten bereits klapprige Transportvehikel umher, und heute begegnet man Edelkutschen aus deutscher Produktion. Und der Bauboom ist abartig. Man findet höchstens noch auf entlegenen Märkten ein paar alte Frauen in den traditionellen Trachten. Doch bereits ihre Töchter kleiden sich nach den neusten Modetrends. Sie leben zwar in ärmlichen Holzhäusern, stöckeln aber in Highheels umher. Sie werden kaum je die schwere Arbeit in den Reisterrassen übernehmen. Die chinesische Jugend ist derart verwöhnt, dass man sich fragt, wer in Zukunft als Bauer oder Handlanger arbeiten soll. Fremdarbeiter aus Afrika? Ich vermute, dass China bald mit gesellschaftlichen Problemen zu kämpfen haben wird. Der Konsumrausch ist vermutlich stärker als jedes kommunistisches Programm.

« Zur Übersicht

1.071 Kommentare zu „Aberglauben im Reich von Mao“

  1. lityum sagt:

    This is your best topic yet!

    http://www.lityum.net

  2. no fax loans sagt:

    Useful job added to the post. Clearly appears better compared with the recent handful. Prop it high.

    http://www.nayagr.com/business-finance/other-business/how-to-obtain-cash-loans-easily

  3. instant loan sagt:

    Fair job about the post. Certainly seems better compared with the last handful. Hold it high.

    http://www.ifreetraffic.com/business-finance/personal-finance/five-simple-rules-for-personal-money-management

  4. This is why I respect your site.. I’ve simply just recommended your own website at this site. We recognize this study is in fact not necessarily as enjoyable as yours, but this is actually an substantial subject meant for for me.My husband and my blogs is considered to be more or less . Provided that you at any time tour my own web page, you need to feel free to leave me a remark. Thanks once more with regard to the very good content.

    http://gfsprague.com/about-us/certifications/

  5. Looking for customers. Need to increase your income. Looking to boost your business and stimulate your customer flow. Need to generate leads and don’t know where to start. Do you buy leads for your business. Do you need to limit your promotional costs. Tired of paying for advertising costs and need a way to increase your sales instead of going broke on marketing your business. With our innovative lead generation system you will be able to create leads on demand without effort. You will be able to produce leads within seconds using our lead generation system. Increase your traffic earnings by purchasing this incredible software system. By purchasing this lead generation system, you will never have to put out on advertising your business ever again!

    http://unlimitedleads.getwealthyrich.com

  6. hollister uk sagt:

    Naturally like your site barely you have to accord the importation aboutquite a few along your bases. A good deal aside it’s plethoric about importation bringsout and I assure it indistinguishable hard to ascertain the truth altogether thequivalent badly decidedly antagonistic again.

  7. A friendly relationship is going to be Coptis groenlandica the fact that ties our minds of all modern world.
    nike free 3.0 v3 http://www.nikeschuhedamenherren.com/nike-free-30-v3-herren-laufschuhe-schwarz-grau-p-1033.html/

  8. Into prosperity some of our buddies acknowledge people; throughout difficulty could some of our buddies.
    nike free run http://www.nikeschuhedamenherren.com/nike-free-run-drei-damen-running-schuhe-blau-orange-weiß-p-1243.html/

  9. Cherish, accord, respect for authority, please don’t unite people today over a very common hate just for anything.
    nike free 3.0 v2 http://www.nikeschuhedamenherren.com/nike-free-30-v2-herren-laufschuhe-rot-schwarz-p-997.html/

  10. True love will be imperfect with your pregnancy, however it gets bigger healthier as they age exhibit your hard work efficiently provided.
    nike free run 3 http://www.nikeschuhedamenherren.com/nike-free-run-3-frauen-nike-free-run-3-c-287_289.html/

  11. Rarely ever lour, if you’re gloomy, when you never know the person cascading gets interested all of your grinning.
    nike free run herren http://www.nikeschuhedamenherren.com/nike-free-run-herren-laufschuhe-rot-schwarz-weiß-p-1175.html/

  12. Joy is usually a fragrance you can’t fill in many more whilst not having applying for a only a few falls in all by yourself.
    nike free run damen http://www.nikeschuhedamenherren.com/nike-free-run-damenlaufschuhe-blau-schwarz-p-1153.html/

  13. Have a passion for may be the proactive fear for your personal lifestyle as well as the development of truley what you have a passion for.
    nike free 3.0 v2 http://www.nikeschuhedamenherren.com/nike-free-30-v2-damen-runningschuhe-schwarz-orange-p-982.html/

  14. An absolute great friend the individuals who overlooks the outages and can handle the positive results.
    nike free run http://www.nikeschuhedamenherren.com/nike-free-run-männer-nike-free-run-c-281_283.html/

  15. Never man or woman will a person’s tears, nicely one that will be received‘capital t get you to holler.
    nike free run damen http://www.nikeschuhedamenherren.com/nike-free-run-damenlaufschuhe-grau-weiß-gelb-p-1165.html/

  16. Because any individual doesn‘r love you your unique interest in want them to assist you to,doesn‘r guarantee they preceptor‘r love you with all of they have already.
    nike free run 2 http://www.nikeschuhedamenherren.com/nike-free-run-2-laufschuhe-für-männer-blau-orange-weiß-p-1191.html/

  17. A honest close friend is an who exactly overlooks your trusty accidents also can handle your trusty success.
    nike free 3.0 v2 http://www.nikeschuhedamenherren.com/nike-free-30-v2-damen-runningschuhe-schwarz-lila-p-980.html/

  18. 整形美容 sagt:

    Aberglauben im Reich von Mao | Hugo Stamm 整形美容 http://www.feimeizx.com/

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.

  • Letzte Beiträge

  • Letzte Kommentare

  • Kategorien

  • Archiv

Meistgelesen in der Rubrik Blogs

Marktplatz

Publireportage

Genusswelt

Besuchen Sie unsere Genusswelt und entdecken Sie die Welt des Genuss!

Vergleichsdienst

Günstiger in die Ferien!

Vergleichen Sie die Flugpreise von verschiedenen Reiseanbietern und finden Sie das beste Angebot.

Vergleichsdienst

Abopreise vergleichen

Der Handy-Abovergleich mit Ihrem gewünschten Mobiltelefon und Prepaid-Angeboten.

Promotion

Kostenlose Ebooks

Laden Sie in unserem Weiterbildungs-Channel kostenlos Ebooks herunter.

Marktplatz